Toolbox Interkulturelles Lernen

Methodenbox Interkulturell

Methodenspeicher

Ihr Methodenspeicher ist leer.

Schokoladenspiel

Übung zur Sprachanimation. Hier am Beispiel Französisch.

Kategorien

Kommunikation & Sprache

Zielgruppe

In jeder Gruppe einsetzbar. Am besten für multinationale Gruppen, aber auch in nationaler Gruppe möglich (Sprachebene klären!).

Gruppengröße

Minimum 5 Personen, nach oben unbegrenzt

Dauer

Minimum 10 Minuten (beliebig ausdehnbar)

Ziele

  • Spielerisches Erlernen der Farben in einer/mehrerer Fremdsprache/-n.
  • Erzeugung einer positiven Gruppenstimmung und Spannung während oder zum Abschluss einer Arbeitsphase bzw. eines Seminars.

Rahmenbedingungen

Flexibel, innerhalb geschlossener Räume und in der Natur spielbar.

Vorbereitung

Schokolade und Würfel bereitstellen.

Ablauf

Alle Teilnehmer/-innen sitzen eng aneinander auf Knien im Kreis oder stehen am Tisch.

Die Spielleitung verwaltet die Schokolade/Riegel etc. und erklärt das Ziel des Spiels: so viel wie möglich Süßigkeiten mit einer “6” zu erwürfeln. Der-/diejenige, welche/-r bei Abbruch des Spiels die meisten Süßigkeiten vor sich hat, hat gewonnen. Es gibt zwei Spielrunden.

Runde 1
Würfelt ein/-e Teilnehmer/-in die “6”, ruft er/sie der Spielleitung in der Fremdsprache zu, welche Farbe von den Süßigkeiten er/sie haben möchte, die Spielleitung gibt diese aus. Bei national gemischten Gruppen soll sich jede/-r bei einer gewürfelten “6” in der Fremdsprache an die Spielleitung wenden und um die Schokolade in der gewünschten Farbe bitten.

Runde 2
Ist sämtliche Schokolade unter den Spielenden verteilt, beginnen sie, sich gegenseitig die Schokolade wegzunehmen, indem sie wiederum nacheinander um eine “6” würfeln und sich mit der oben notierten Bitte an den/die jeweilige/-n Mitspieler/-in wenden.

Die Spielleitung muss das Ende selbst bestimmen bzw. abbrechen.

Text für die deutsch-französische Spielversion:

Gib mir..............................bitte!

Donne-moi le ............ s'il te plaît!

Eingesetzt werden die jeweiligen Farben der Schokolade:

  • blau >> bleu  
  • rot >> rouge                        
  • gelb >> jaune                          
  • grün >> vert  
  • weiss >> blanc 
  • braun >> marron

  

Material

  • Mindestens 1 Würfel (je mehr Würfel im Spiel, desto schneller wird es).
  • Kleine verschie­denfarbig eingepackte Schokolade/Riegel/Bonbons o.ä.; möglichst mit unterschiedlichem Geschmack/ Sorte.
  • Großer Tisch oder freie, glatte Fläche (Untergrund sollte zum Würfeln geeignet sein)
  • Eventuell Stühle für Stuhlkreis.

Auswertung

Es ist keine Auswertung vorgesehen.

Hinweise

Das Spiel kann in jeder Sprache ausgeführt werden. Im Verlauf des Spiels können nach und nach zusätzliche Würfel eingebracht werden. Vorgabe ist, dass kein Würfel durch einen andern eingeholt werden darf.

Das Spiel kann zum beliebigen Zeitpunkt beendet werden. Es lebt von seiner Dynamik, die durch schnelles Würfeln und das Wegnehmen der Schokolade bei den Mitspieler(inne)n erzeugt wird.

Varianten

Gleichzeitig zum Namenlernen kann der Name der angesprochenen Mitspielerin bzw. des angesprochenen Mitspielers an das letzte Wort “bitte” im Satz angefügt werden.

Das Spiel ist für andere Sprachen adaptierbar.

Quelle

Ursprüngliche Quelle unbekannt; hier vorgestellt im Rahmen der von IJAB und der Deutschen Sportjugend durchgeführten Fortbildung „Fit für ein junges Europa – Qualifizierung von Fach- und Führungskräften der Internationalen Jugendarbeit“.