News

Österreich im Fokus: Übernahme der EU-Ratspräsidentschaft zum 1. Juli 2018 (02.07.2018)

Logo der Österreichischen EU-Ratspräsidentschaft. Bild: Bundeskanzleramt Österreich
Bild: © Bundeskanzleramt Österreich

Logo der Österreichischen EU-Ratspräsidentschaft.

Am 1. Juli 2018 hat Österreich für die kommenden sechs Monate den EU-Ratsvorsitz als letztes Land des Trios Bulgarien-Estland-Österreich übernommen. Zum dritten Mal hat Österreich den Ratsvorsitz inne (nach 1998 und 2006).

Die Schutzfunktion der EU möchte die österreichische EU-Ratspräsidentschaft mit drei Prioritäten stärken:

  • Sicherheit und Kampf gegen illegale Migration
  • Sicherung des Wohlstands und der Wettbewerbsfähigkeit durch Digitalisierung
  • Stabilität in der Nachbarschaft – Heranführung des Westbalkans/Südosteuropas an die EU

DIJA.de fasst die Inhalte, die Schwerpunkte zum Thema Jugend, jugendrelevante Termine und Veranstaltungen im Rahmen der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft sowie weiterführende Links zusammen. Unter 'Im Fokus: Österreich und die EU-Ratspräsidentschaft' können Sie diese Informationen nachlesen.