Projektdokumentation

Projektdokumentation

In der Projektdokumentation findet sich eine Vielzahl ausgewählter Projekte der internationalen Jugendarbeit. Die Beispiele sollen Anregungen, konkrete Hinweise und direkte Kontakte geben. Nachahmen erwünscht!

Deutsch-Russische Methodenwerkstatt Sprachanimation

Kontakt

djo-Deutsche Jugend in Europa, Bundesverband e.V.
Ansprechpartner: Johanna Bontzol
Berlin
Fon: 030 446778-0
johanna-bontzol(at)djo.de
http://www.djo.de

Projektart

Fachkräfteaustausch, Seminar, Sprachanimation

Projektzeitraum

08.12.2007 - 14.12.2007

Projektort

Bahratal/Berlin

Ebene

binational

Teilnehmerprofil

mehrsprachige Fachkräfte der Jugendarbeit


Kurzbeschreibung

"Spielerisch Sprachbarierren sprengen" war das Motto der deutsch-russischen Werkstatt für Sprachanimation. Ziel war es, deutsche und russische Jugendgruppenleiter/-innen in die Lage zu versetzen, die Kommunikation zwischen den Teilnehmenden einer deutsch-russischen Jugendbegegnung mit den Mitteln der Sprachanimation aktiv zu fördern.

Methoden

- Fachwissenerwerb in den Bereichen "Interkulturelle Kommunikation", "Sprachmittlung und Sprachanimation" und "Gruppenpädagogik"

- Reflexion der eigenen Rolle als Sprachmittler/-in im internationalen Team

- Erwerb methodischer Kompetenz in den Bereichen "Sprachmittlung und Sprachanimation"

- Erarbeitung von Methoden der Sprachanimation im deutsch-russischen Kontext

Durch die praxisorientierte Arbeit konnten die jungen Fachkräfte erleben, dass Sprachanimation die Gruppendynamik und Kommunikation in der binationalen Gruppe sehr positiv beeinflusst.

Rahmenbedingungen: Die Deutsch-Russische Methodenwerkstatt Sprachanimation wurde in der djo-Jugendbildungsstätte "Spukschloss Bahratal" durchgeführt.

Vor- und Nachbereitung

Im Rahmen der Dokumentation ist eine Spielesammlung zur Sprachanimation im deutsch-russischen Kontext entstanden.

Finanzierung

Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch

Kooperationspartner

djo-Deutsche Jugend in Europa, Bundesverband e.V.; Stiftung Deutsch-Russisches Begegnungszentrum an der Petrikirche, St. Petersburg/Russland; JunOst e.V.; Jugendring der Russlanddeutschen

Ergebnisse und Dokumentation

Eine Auswahl der erarbeiteten Methoden wurde im djo-Infomagazin 'Pfeil [online]' Juni 2008 (pdf, 2,7 MB) veröffentlicht. Mehr Informationen auf der nachfolgenden Website.

Link(s)

www.djo.de